Musik, Klang, Gesang, Licht,  Farben, Düfte, Bewegung,Tanz und Worte, Poesie

 

Das sind die Elemente, die wir benutzen um uns immer wieder neu auszudrücken mit unserer Botschaft in den "Sternenwind-Aufführungen"

 

Die Botschaft ist ganz einfach:

wir beginnen, uns zu erinnern, wer wir wirklich sind und wie wir hier auf der Erde wirklich leben wollen. Wir beginnen, uns in unserer Kraft zu zeigen und unseren eignen Ausdruck zu finden. Indem wir diesen in die Welt geben, zeigen wir uns in der Welt und können so andere inspierieren und ermutigen, ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen.

 

Im Jahr 2013 begann ich meinen eigenen Weg durch Gedichte und Texte zu begleiten. Diese Texte teile ich gerne  mit anderen. Sie entstehen in den intensiven Momenten meines Lebens, in den Wachstums-Momenten. Im nächsten Schritt habe ich dann meine KIang-Events mit meinenTexten verbunden.

 

Das Wort hat Kraft. Verbunden mit Klang und Musik wirkt es sogar noch kraftvoller und vermag uns heilende Impulse mit auf den Weg zu geben.

 

Ich habe entdeckt, dass meine eigene Entwicklung und die Entwicklung, so wie ich sie bei den Menschen um mich herum beobachte, durch bestimmte Themen geht, durch die wir anscheinend alle unversell gehen. Insofern sind meine Texte nicht nur ein persönlicher Spiegel, sondern auch ein Spiegel dieser Zeit, Botschaften dieser Zeit. Botschaften an uns selbst und an die Welt. Wir geben diesen Botschaften Leben, indem wir selbst durch jeden transformatorischen Schritt gegangen sind und jede neue Stufe der Befreiung unseres Lichts, zurück in die Welt leuchten lassen. Ich verstehe diese meine Prozesse daher nicht als "privat", sondern als universell und gebe daher meine Texte alle "hinaus", ohne Zensur oder Tabu.

 

Entweder bin ich dadurch absolut "angreifbar" oder absolut frei. Für mich ist es das zweite. Frei, mich GANZ zu zeigen, so WIE ICH WIRKLICH BIN. Ohne Wertung. So wie es eben IST. Und dies auch jedem Gegenüber zu erlauben. Solange alles in Achtung und Würde und Liebe geschieht.